zum Inhalt springen

Management für Studierende der Philosophischen Fakultät – Praxisorientierte Grundlagen des Wirtschaftlichen Handelns

Semester: Wintersemester 2021/22

LV-Nr.: 14253.8001


Möchten Sie später in einem Museum die Kunstszene von morgen mitgestalten? In einem Verlag Projekte leiten oder junge Autoren fördern? Ein soziales Unternehmen gründen? Das nötige Fachwissen haben Sie aus Ihrem Studium an der Philosophischen Fakultät. Aber um die zukünftigen Herausforderungen und Aufgaben im Job zu meistern, werden Sie sicherlich auch mit vielfältigen betriebswirtschaftlichen und unternehmerischen Fragen konfrontiert werden. Die Vorlesung „Praxisorientierte Grundlagen des wirtschaftlichen Handelns für Studierende der philosophischen Fakultät“, der speziell auf Studierende der Philosophischen Fakultät zugeschnitten ist, hilft Ihnen, Ihr Fachwissen mit betriebswirtschaftlichen und unternehmerischen Inhalten zu verbinden und Sie so auf die vielfältigen Anforderungen im späteren Berufsleben vorzubereiten.

Ziel der Veranstaltung

Das Ziel der Veranstaltung ist es, den Studierenden der Philosophischen Fakultät ein betriebswirtschaftliches und unternehmerisches Grundwissen zu vermitteln, damit sie auf die vielfältigen betriebswirtschaftlichen Anforderungen, die im späteren Berufsleben auf sie zukommen, vorbereitet sind.

Die Lerninhalte

  • Strategie: Wie kann sich eine soziale oder öffentliche Einrichtung positionieren, um langfristig erfolgreich zu sein?
  • Projekt Management: Wie kann man Groß- und Kleinprojekte möglichst reibungslos und zielführend umsetzen?
  • Führung: Wie führt man Teams? Wie können Konflikte gelöst werden? Wie motiviert man am besten andere?
  • Unternehmertum: Was zeichnet Gründer*innen von (Sozial-)Unternehmen aus? Wie kann ein unternehmerischer Geist in sozialen oder öffentlichen Einrichtungen geweckt werden?

Ablauf und Anrechnung

  • Die Vorlesung wird geblockt am 19./20. November 2021 von Prof. Dr. Christian Schwens gehalten. Spannende Praxisvorträge sind in die Vorlesung integriert. 
  • Die Vorlesung ist offen für alle Studierenden der Philosophischen Fakultät. Sie kann im Rahmen des Studium Integrale nach einer schriftlichen Übungsaufgabe mit 3 ECTS angerechnet werden. Der Kurs kann auch im Rahmen des Extracurricularen Angebots belegt werden.
  • Auf Wunsch erhält jede/r Teilnehmer/in ein Teilnahmezertifikat.
  • Weitere Informationen zu der Veranstaltung erhalten Sie unter KLIPS 2.0 (LV-Nummer: 14253.8001).
  • Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Gertraud Gänser-Stickler.